Navigation

Zusammengefasste nichtfinanzielle Erklärung
der EWE AG

Zusammengefasste nichtfinanzielle Erklärung der EWE AG

Entsprechend dem CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz (CSR-RUG) enthält die Berichterstattung die nichtfinanzielle Konzernerklärung der EWE AG nach § 315b ff. HGB, die mit der nichtfinanziellen Erklärung des Mutterunternehmens nach § 289b ff. HGB zusammengefasst ist.

Dabei knüpfen wir an unsere bisherige Nachhaltigkeitsberichterstattung an. Wie wir Werte schaffen für Unternehmen, Umwelt und Gesellschaft, berichten wir im Kapitel „Unsere Ressourcen“. Die für unsere Berichterstattung relevanten nichtfinanziellen Themen haben wir im Geschäftsjahr 2017 im Rahmen einer Wesentlichkeitsanalyse neu definiert. Die ermittelten Themen sowie der Prozess der Wesentlichkeitsanalyse sind ebenfalls in diesem Kapitel dargestellt. Alle Angaben, die Gegenstand der nichtfinanziellen Erklärung sind, wurden mit dem Symbol *NFE* gekennzeichnet. *GRI 102-49*

Berichtsgrenzen *NFE*

Alle Angaben und Kennzahlen der nichtfinanziellen Berichterstattung beziehen sich ebenso wie die Finanzberichterstattung auf das Geschäftsjahr 2017 (1. Januar bis 31. Dezember), soweit nicht anders ausgewiesen. Der EWE-Konzern umfasst die EWE Aktiengesellschaft (im Folgenden auch EWE AG), eine Aktiengesellschaft deutschen Rechts, als Muttergesellschaft und ihre Tochterunternehmen. Sofern in der nichtfinanziellen Erklärung vom Konsolidierungskreis abgewichen wird, ergibt sich der Kreis der einbezogenen Konzerngesellschaften aus einer Fußnote. Bei der Erstellung der nichtfinanziellen Erklärung wurde wegen der unterschiedlichen Wesentlichkeitsanforderungen der GRI-Standards und des CSR-RUG nicht auf ein anerkanntes Rahmenwerk zur Nachhaltigkeitsberichterstattung zurückgegriffen. *GRI 102-45*